Ausschüsse

 
Der Integrationsbeirat bildet zur Beratung für bestimmte Angelegenheiten Ausschüsse, deren jeweiligen Mitglieder in der Vollversammlung berufen werden. Die Aufgaben der Ausschüsse ist es innerhalb ihres Aufgabenbereiches alle Angelegenheiten für die Vollversammlung vorzuberaten. Die Ausschüsse sammeln Informationen und bereiten Entwürfe und Stellungnahmen zur Beschlussfassung durch die Vollversammlung vor.

Jeder Ausschuss wählt eine/n Sprecher/in. Stimmberechtigt sind nur die in den Ausschuss berufenen Mitglieder. An den Ausschusssitzungen können Mitglieder des geschäftsführenden Vorstandes und Sachverständige der Stadtverwaltung und andere Institutionen in beratender Funktion teilnehmen.

Die Anzahl der Ausschussmitlgieder soll sieben Personen betragen und darf 13 Personen nicht überschreiben. Jeder Ausschuss tagt mindestens viermal im Jahr.
 
 
Als ständige Ausschüsse werden gebildet:

  1. Ausschuss für Soziales, Wirtschaft und Recht (u.a. Rechts- und Beschäftigungsfragen)
  2. Kulturausschuss (u.a. Freizeit, Sport und Religion)
  3. Schul- und Jugendausschuss (u.a. Schul- und Bildungsfragen, Familie und Frauen)
  4. Erweiterter Vorstand

Weitere Ausschüsse kann der Integrationsbeirat zur Erledigung bestimmter Aufgaben jederzeit einrichten. 
 
 
 
 
 
Termine